Me Tho Train: Tools, die Sie zum Starten eines Podcasts benötigen

Heutzutage kommen Menschen auf verschiedene Ideen und Themen, über die sie sprechen möchten. Von der neuesten Technologie über Gaming-Ideen und -Tipps bis hin zu Produktbewertungen. Mit der neuen verfügbaren Technologie können diese Ideen auf viele verschiedene Arten umgesetzt werden. 

Einige haben Blog-Posts darüber geschrieben, während andere Vlogs oder Video-Blogs veröffentlicht haben, in denen Sie Videos zu Ihrem Thema veröffentlichen. Andere wiederum erstellen Podcasts. 

Während ein Vlog eine Reihe von Videos ist, die in sozialen Medien veröffentlicht werden, ist ein Podcast eine Reihe digitaler Audioshows, ähnlich wie beim Radiohören. Sie können es entweder herunterladen oder über einige der besten Podcast-Streaming-Dienste streamen, die Sie finden können. 

Da Podcasts anders als Vlogs und Blogs erstellt werden, benötigen Sie für den Anfang unterschiedliche Geräte. Sehen Sie sich einige der Tools an, die Sie zum Starten eines Podcasts benötigen.

Ein gutes Mikrofon

Da Podcasts nur Audio enthalten, wird Ihr Publikum bemerken, wenn es keine gute Qualität hat. Es ist Ihr Hauptinhalt, daher können Sie bei Ihrem Audio keine Abstriche machen. Es ist am besten, ein dediziertes Mikrofon zu verwenden, anstatt nur das auf Ihrem Computer zu verwenden. 

Sobald Sie ein dediziertes Mikrofon haben, stellen Sie sicher, dass Sie einen Popfilter greifen. Ihre B- und P-Werte werden verstärkt, wenn Sie direkt mit dem Mikrofon sprechen. Sie können mit der Seite Ihres Mikrofons sprechen, um dies zu vermeiden, oder stattdessen einen Popfilter verwenden.

Kopfhörer

Apropos Kopfhörer, Sie müssen nichts Besonderes verwenden. Gerade genug, um die Arbeit zu erledigen und Sie Ihre Stimme und das, was Ihre Gäste sagen, hören lassen, wenn Sie Live-Interviews führen. 

Sie können Over-Ear-Kopfhörer bekommen, die den Klang wirklich verstärken und manchmal auch über eine Geräuschunterdrückung verfügen, damit Sie besser hören können. Achten Sie jedoch darauf, Kopfhörer und Mikrofone zu vermeiden, da diese normalerweise eine schlechte Klangqualität haben.

Aufnahme- und Bearbeitungssoftware

Sobald Sie Ihr Thema für Ihren Podcast, Ihr Skript und alle Gäste, die Sie in Ihrer Sendung haben möchten, fertig haben, können Sie mit der Aufnahme beginnen. Es gibt eine Menge Aufnahmesoftware, mit der Sie nicht nur Ihre Stimme, sondern auch die Stimmen Ihrer Gäste aufnehmen können. 

Sie müssten mit ihnen über Online-Anrufe sprechen, daher ist ein gutes Programm zum Aufzeichnen des Anrufs auch eine gute Option. Sobald Sie alles aufgenommen haben, müssen Sie es nur noch mit einer Bearbeitungssoftware zusammenstellen. 

Es gibt verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Software, mit der Sie die Soundbites arrangieren, Hintergrundmusik und sogar Spezialeffekte hinzufügen können, um Ihren Podcast interessant zu machen.

Ein Podcast-Hosting-Konto

Sobald Sie Ihren Podcast aufgenommen haben, ist es an der Zeit, ihn mit der Welt zu teilen. Wie bei Vlogs gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie über das Internet zu teilen. Sie können es auf Podcast-Hosting- und -Veröffentlichungsseiten hochladen. Sie werden Ihre Podcasts hosten, damit die Hörer sie streamen oder sogar herunterladen können. Sie können Ihre Podcasts auch an mehrere Online-Streaming-Sites senden, damit sie mehr Reichweite haben. 

Leave a Comment